RAMOSCH VNA': la VAL SINESTRA è Landschaft des Jahres 2011
RAMOSCH VNA': la VAL SINESTRA  Landschaft des Jahres 2011

Ha vinto la Val Sinestra, in Bassa Engadina, il concorso promosso dalla Stiftung Landschaftsschutz Schweiz SL, una fondazione che si occupa di conservazione della natura. 

La Val Sinestra è quindi il miglior paesaggio del 2011 e il premio verrà consegnato domani, 27 maggio, alle 14.00 nel paese di Vnà, dove si terrà la cerimonia ufficiale. Il premio è di CHF 5’000 e il concorso è stato reso possibile grazie agli sponsor: le Cooperative Migros, Biketec AG e i partner regionali, che sono la Ferrovia Retica e Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

E’ la prima edizione del concorso promosso da Stiftung Landschaftsschutz Schweiz SL e la motivazione della vittoria della Val Sinestra, all’interno dei comuni di Ramosch e Sent, sta nel meraviglioso paesaggio, dove la natura si integra in modo armonioso con il paesaggio culturale. Le due comunità si sono impegnate a sviluppare il turismo nella valle, in linea con agricoltura, natura e paesaggio. 

La motivazione della vittoria, in originale:

Die Gemeinden Ramosch und Sent erhalten die Auszeichnung “Landschaft des Jahres” für das auf ihrem Gemeindegebiet gelegene Val Sinestra. Das vom wilden Bergbach Brancla durchströmte Tal zeigt eine harmonische Verzahnung von Natur- (namentlich Wald-) und Kulturlandschaft. Sent und Vnà haben sorgfältig entwickelte Ortsbilder von nationaler Bedeutung mit Hangterrassen. Die Waldlandschaft auf der orographisch rechten Talseite und die weitgehende intakte Naturlandschaft in den Seitentälern Val Laver und Val Chöglias sind eindrücklich, ebenso die Erdpyramiden in Prà San Peder. Der Berggasthof Zuort mit der Kapelle und das Kurhaus Val Sinestra mit seinen arsenhaltigen Eisenquellen sind geschichtsträchtige Orte inmitten eindrücklicher und dynamischer Natur. 

Die Maiensässe Griosch und Prà San Peder werden von einheimischen Landwirten bewirtschaftet und sind im Sommer von einem einzigartigen Blumenteppich übersät. Die beiden Gemeinden setzen sich für eine sanfte touristische Entwicklung im Val Sinestra ein, im Einklang mit Landwirtschaft, Natur und Landschaft”.

(Foto Naturschutz)

Vedi  Ramosch-Vna'  Sent 


Data: 26/05/2011
 
27/05/2011, 07:19
Engadina

RAMOSCH, VNA', ENGADINA

R1
Moderatore


Autore dal
22/09/2008